Für die Teilnahme an der Direktvermarktung, sind, nach dem aktuellen EEG2014, die Herstellung der Fernsteuerbarkeit für den Direktvermarkter, sowie die Weiterleitung der Ist-Leistung der Anlage zwingende Voraussetzung.

Aufgrund dieser Vorgaben muss eine Fernsteuerlösung mit dem Anlagenregler, dem Einspeisezähler und der Fernwirkschnittstelle des Netzbetreibers kommunizieren. Um Installationsaufwand und –kosten zu minimieren, ist genaue Kenntnis über den Anlagenaufbau erforderlich.

Gerne bieten wir eine Analyse und Auswertung zur Umsetzung der Fernsteuerbarkeit anhand vorhandener technischer Dokumentation (Installationsunterlagen, Bildmaterial etc.). Dies beinhaltet die Klärung der Gegebenheit mit Ihren technischen Dienstleistern (z.B. Messstellenbetreiber).

Ergänzend dazu übernehmen wir auch eine Vorort-Inspektion der Anlage, sollte dies notwendig und gewünscht sein.

Alle Ergebnis werden in  einem Inspektionsbericht zur Herstellung der Fernsteuerbarkeit, welcher die Fernwirktechnik, Einspeisezählung, Internetanbindung, Spannungsversorgung, sowie eine Umsetzungsempfehlung zusammengefaßt.

Stellen Sie ihre Anfrage an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.